Ich liebe Schokolade und natürlich auch Kakao, aber ich hätte bis vor einem Jahr nie gedacht, dass Cacao auch wach machen kann, das Herz öffnen und zeremoniell eingesetzt werden kann. Ich habe den Cacao von Leni und Felix für Mondrituale und persönliche “Heartfelt Conversations” getrunken und kann nicht mehr als eine Tasse trinken, weil er so stark ist. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier im Interview mit der Cacao-Expertin Leni: 

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Leni. Seit 6 Jahren kombiniere ich meine erlernten Heil – und Motivationsarbeiten mit der transformierenden Wirkung der Cacaopflanze. Ich sehe meine Arbeit als Brücke zwischen Kopf und Herz. Indem wir beiden die nötige Aufmerksamkeit geben, kreieren wir ein Leben, das sich für uns und andere wertvoll anfühlt.

Cacao war und ist ein wichtiger Begleiter für meine Selbstentwicklung. Ich selbst durfte so viel mit Hilfe dieser wunderbaren Pflanze lernen und das möchte ich natürlich mit der Welt teilen. Aus diesem Grund habe ich zusammen mit Felix cacaoloves.me gegründet. Es ist uns eine Herzensangelegenheit die Menschen an die traditionelle Anwendung des Cacaos zu erinnern und Ritual Cacao den Menschen hier zugänglich zu machen.

 

Seit wann gibt es Cacaoloves.me und was ist deine Intention damit?

Cacaoloves.me gibt es seit ca. 3 Jahren. Am Anfang habe ich das alleine gemacht und der Fokus war auf Cacao Ritualen. Die jetzigen Form von Cacaoloves.me, zusammen mit Felix, gibt es seit Dezember 2019. Seit dem importieren wir Premium Cacao von einer kleinen Kooperative in Peru und verkaufen ihn hier in Europa. Zudem bieten wir mehr und mehr Rituale an, die dazu dienen wieder in den eignen Kern zu kommen und klare Entscheidungen aus dem Herzen zu treffen.

In meinem „frühen“ Leben, war ich mehr im Kopf als im Herz unterwegs. Ich habe BWL studiert und danach in einer Event- und Kongressagentur gearbeitet. Irgendwann wurde der Ruf meines Herzens so laut, dass ich einen Richtungswechsel vornehmen musste und dann hat Cacao mich gefunden. Dafür bin ich heute noch so unendlich dankbar.

 Was ist das besondere an Cacao?

Cacao hat viele bemerkenswerte Effekte auf den menschlichen Körper. Er stärkt das Herz, sorgt für eine gute Durchblutung und senkt den Blutdruck. Außerdem erhöht Cacao die Hirnfunktion und trägt zu einer stärken Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit bei. In verschiedenen Studien wurden auch eine allgemein positive Wirkung auf das Immun-, Hormon- und Lymphsystem festgestellt. Blutkreislauf, Fettstoffwechsel und Hautalterung werden ebenfalls günstig beeinflusst.
Zudem hat Cacao auch einen positiven Einfluss auf unsere Psyche. Verschiedene Neurotransmitter sorgen für die Ausschüttung von Glückshormonen. Auch der enthaltene Stoff Anandamid wirkt stimmungsaufhellend. Außerdem wird durch Cacao die Ausschüttung von Endorphinen stimuliert, was für steigende Motivation und Euphorie sorgt.  Alle Cacaos die für Rituale genommen werden sind Edelcacao Sorten, meist von der Sorte Criollo. Es kommt natürlich auch darauf an wo der Cacao herkommt, wie er angebaut wurde etc.

Ich arbeite seit 6 Jahren mit Cacao und habe natürlich verschiedensten Cacao ausprobiert. Mit Cacaoloves.me haben Felix und ich uns auf die Suche gemacht, um die ursprünglichsten und edelsten Cacaosorten aufzuspüren und haben den prämierten Cacao der Sorte Criollo Blanco aus Peru gefunden. Die Sorte Criollo Blanco lag über ein jahrhundertlang in den Bergen der Region Piura verborgen bis diese in 2008 wieder entdeckt wurde. Dieser edle Cacao wird regelmäßig für seinen einzigartigen Geschmack nach getrockneten Früchten und Nüssen sowie für seine natürlich goldene Farbe ausgezeichnet.

 

Was ist das Spirituelle an Cacao?

Die herzöffnende Wirkung, die dem Cacao nachgesagt wird, lässt sich sowohl körperlich als auch spirituell erklären. Einer der Hauptbestandteile von Cacao ist Theobromin. Theobromin erweitert die Blutgefäße. Es kann so mehr Sauerstoff aufgenommen werden und du fühlst dich darauf hin energetisch. Auch das Herz wird mehr mit Sauerstoff versorgt und es kommt zur sogenannten Herzöffnung. Auf spiritueller Ebene kann sich diese Herzöffnung ganz unterschiedlich zeigen. Menschen beschreiben nach dem Cacaogenuss verschiedene Gefühle von entspannend über traurig bis hin zu euphorisierend. Meiner Meinung nach, bringt Cacao das an die Oberfläche was gerade dran ist und was vielleicht sonst etwas runter gedrückt wird.

Durch die Arbeit mit dem „Spirit der Pflanze“ können emotionale Blockaden gelöst und Selbsterkenntnis sowie Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden. Am Besten ist es hier natürlich, sich ein eigenes Bild zu machen. Es gibt Dinge die der Kopf und Worte nicht erklären können, die jedoch erfahren werden dürfen. Gerade, wenn es um das Herz geht, macht fühlen wohl mehr Sinn als darüber zu lesen und nachzudenken.

Was passiert bei einer Cacao Zeremonie und warum sollte man das mal ausprobieren?


Das werden wir wirklich oft gefragt. Unsere Antwort darauf ist: Das ist ganz unterschiedlich, denn es kommt darauf an wer der Raumhalter ist, welcher Fokus gesetzt wird, was das Thema des Rituals ist etc. Deshalb ein Tipp: Schaue dir an wer ein Cacao Ritual anbietet und was der Schwerpunkt des Rituals ist. Unsere Rituale haben eine gewisse Struktur. Diese besteht aus, Ankommen, Sich kennenlernen, Wissen über Cacao teilen, Intentionen für das Ritual setzen, der Hauptteil/Schwerpunkt, den Raum mit Dankbarkeit schließen. 
Eins ist sicher, es wird bei jedem Ritual Cacao getrunken. (lacht)

Außerdem geht es bei unseren Ritualen darum, den Alltag loszulassen und in den jetzigen Moment zu kommen. Es geht um Achtsamkeit und wie man sich selbst wieder näher kommen kann, um sein Herz und seine Wünsche zu spüren. Hier eine genauere Beschreibung gibt es auch hier.


Wie sieht so dein Alltag aus und wie trinkst du Cacao? 

Ich habe eine sehr lange Morgenroutine (1-2 Stunden). Meditation, Karten ziehen, Yoga. Danach arbeite ich für cacaoloves.me. Ich liebe diese Arbeit, weil ich so oft neues kreieren kann. Seien es Texte, neue Rituale oder einfach der Kontakt mit den Kunden. Ich trinke ca. 2 x die Woche Cacao und meditiere danach 20 – 30 Minuten. Sonst trinke ich zu unseren Ritualen Cacao. Ich hatte Zeiten zu denen ich jeden Tag Cacao getrunken habe. Ich habe jedoch gemerkt, dass ich dadurch sehr sensibel wurde. Cacao öffnet mich sehr und ich darf mir dann Zeit nehmen, um zu schauen was kommt. Sonst fühlt es sich sehr überfordern an.

 

Danke für die Insights! Noch zum Schluss: Was ist dein Sternzeichen?
 
Doppel Krebs! (lacht)
 
Und woran glaubst du?
 

Ich glaube daran, dass jeder Mensch im Kern Verbindung will. Verbindung zu sich selbst, zu anderen und zur Natur. Um so mehr einem diese Verbindung bewusst ist, um so mehr kann man in Frieden leben. Um diese Verbindung zu spüren braucht es für mich Bewusstheit, Momente der Stille um die innere Stimme zu hören und dieser mehr Raum im eignen Leben zu geben.

So inspirierend! Danke für das Interview, Leni.
Mehr zu Leni, ihren Zeremonien und dem starken Cacao findet ihr hier auf Insta und ihrer Website.