Habt ihr schon mal von “Ölziehen” gehört?

Ich erinnere mich ganz dunkel, dass meine ganzheitliche Zahnärztin (die mir auch ab und an mal eine Akupunkturnadel ins Ohr sticht, wenn ich von Zähnepressen Kopfschmerzen habe) vor einiger Zeit mal ein Merkblatt dazu mitgab. Das Merkblatt habe ich aber schnell, gemeinsam mit dem Plan jetzt täglich Zahnseide zu benutzen, irgendwie aus den Augen verloren.

Dann entdeckte ich vor ein paar Wochen die Essential Oils Brand ELIXR. Ich bin ja super picky, was ätherische Öle und ihre Qualität angeht, doch das Label kam auf Empfehlung einer verlässlichen Freundin und so probierte ich die Öle – und vor allem das Ölziehen mal aus.

Ayurvedisches Schönheitsritual reloaded
Ölziehen ist ein altes ayurvedisches Schönheitsritual und soll nicht nur für eine gesunde Mundflora sorgen, sondern dazu noch einen entgiftenden Effekt auf den ganzen Körper haben. Ölziehen wird bereits in der Charaka Samhita, der ältesten ayurvedischen Schrift, unter der Bezeichnung Kavala Graha oder Kavala Gandoosha erwähnt und hat eine lange Tradition. Über 30 verschiedene Krankheiten werden in dem 2.000 Jahre alten Werk aufgelistet, die sich durch das Ölziehen behandeln lassen sollen.

Welche Öle werden hierfür genutzt?
Klassisch wird für das Ölziehen Sesamöl verwendet. ELIXR hebt das Ölzieherlebnis aber durch die Integration von ätherischen Ölen aber auf ein neues Level. Wenn es schon um Schönheit, Wohlbefinden, Body und Mind geht, dann doch direkt mit den unterstützenden Eigenschaften von Essential Oils und Aromatherapie, die auf Körper und Geist wirken. Macht absolut Sinn für mich.

Die Mundziehöle von ELIXR sind auf Basis von Sesam- und Sonnenblumenöl und. in Bioqualität mit 3 verschiedenen Kombis an ätherischen Ölen erhältlich:

1. ENERGY – für Energie und Lebensfreude mit Orangenöl, Rosmarinöl & Ingweröl

2. PURITY – für Klarheit und Frische mit Zitronenöl & Zitronengrasöl

3. HARMONY – für Gelassenheit und Balance mit Grapefruitöl & Krauseminzöl

Die Idee ist, dass du so täglich entscheiden kannst, ganz nach Tagesform, wonach dir gerade ist. Ölziehen wird so zu einem morgendlichen Selfcare-Ritual, das deinen Mund erfrischt, deinen Körper entgiftet, aromatherapeutisch auf deine Stimmung wirkt und (in meinem Fall) das schlechte Gewissen reduziert, wenn du wieder keine Lust auf Zahnseide hast. (Zahnseide ist natürlich nicht durch Ölziehen ersetzbar, aber du leistest mit täglichem Ölziehen einen wichtigen Beitrag zu deiner Mundhygiene.)

Wie funktioniert das Ganze jetzt?
Du nimmst einfach einen Esslöffel voll Mundziehöl in den Mund und bewegst es dort (ähnlich wie eine Mundspülung) 5-10 Minuten herum. Dann spuckst du es nach Möglichkeit in ein Papiertuch, um den Abfluss nicht zu verstopfen und spülst den Mund mit Wasser aus. Danach kannst du machen, was du sonst so morgens machst: Frühstücken, Kaffeetrinken, Zähneputzen…wieder ins Bett gehen.

Ich habe die Version ENERGY zu Hause und liebe den erfrischenden Geschmack morgens. Ich bekomme direkt einen Energiekick und fühle mich viel wacher nach dem Ölziehen. Meist habe ich das Öl im Mund während ich dusche, das sind so 5-10 Minuten. Wenn ich dann noch Haare wasche, spucke ich das Öl in die Dusche.

Es ist auch super praktisch, wenn du morgens nicht direkt vollgelabert werden willst: Öl in den Mund und gestikulieren, dass du dich jetzt erst mal 10 Minuten nicht unterhalten kannst. Super Trick für Morgenmuffel*erinnen.

Wer steckt hinter ELIXR?
Die beiden Gründer*innen, Jenny und Philipp haben das Label 2018 in München gegründet. Ihre ätherischen Öle sind naturrein, werden nachhaltig in Glas verpackt und fair in kleinen Mengen in einer Manufaktur im Allgäu produziert. All ihre Produkte erfüllen die Standards zertifizierter Naturkosmetik.
Die Vision der beiden Gründer*innen ist es, Beauty und Mind als Einheit zu sehen, also ganz im ayurvedischen, ganzheitlichen Sinne. Ich bin großer Fan vom Mundziehöl, muss ich sagen (hätte ich echt nicht gedacht nach meiner Zahnseidenleidstory) und habe jetzt große Lust auch die anderen beiden Mundziehöle auszuprobieren.

Außerdem haben Jenny und Philipp mir noch eins ihrer Grapefruit- und eins ihrer Pfefferminzöle geschickt. Beides sind Öle, deren emotionale Eigenschaften ich sehr schätze: Grapefruit – den Körper würdigen und Pfefferminze – die emotionalen Wellen reiten. Bei meiner sonstigen Lieblingsmarke sind mir gerade diese beiden Öle etwas zu stark sind, weshalb ich sie selten nutze.

Die Öle von ELIXR dagegen sind etwas sanfter in ihrem Duft, sehr erfrischend und irgendwie anschmiegsam für solche Power-Düfte. Ich habe beide Fläschchen momentan an meinem Schreibtisch und schnuppere regelmäßig dran.

Lasst mich gern wissen, ob ihr auch schon Erfahrungen mit dem Ölziehen gemacht habt.

It’s all happening!

Love

Hannah

In freundlicher Zusammenarbeit mit ELIXR.
Zur Transparenz: ich wurde für diesen Post nicht bezahlt, habe die 3 Öle aber kostenlos als PR Samples zugeschickt bekommen.